Naturschutzgebiet Madeira: Rocha do Navio

Naturschutzgebiet Madeira: Rocha do Navio

Rocha do Navio

Rocha do Navio bedeutet „Schiffsfelsen“ und ist eines von vier großen Naturschutzgebieten auf Madeira. Das Naturschutzgebiet Rocha do Navio befindet sich in der Gemeinde Santana an der Nordküste Madeiras.

Es hat seinen Namen – Ship Rock – aus zwei Gründen. Zunächst versank ein niederländisches Schiff im 19. Jahrhundert in der Bucht. Zweitens ähnelt die kleine Insel der Vorderseite eines Schiffes.

Madeira Nature Reserve: Rocha do Navio - Santana
Naturschutzgebiet Madeira: Rocha do Navio, Santana

Naturschutzgebiet

Das 1997 gegründete Naturschutzgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 1822 ha.

Madeira Nature Reserve: Rocha do Navio, Santana

Ihr Ziel ist es, die Meeresfauna und die Natur insgesamt zu erhalten. Dieses Reservat kann vom Miradouro da Rocha do Navio aus erreicht werden. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die atemberaubende Aussicht von diesem Miradouro zu genießen, bevor Sie zum Meer hinabsteigen. Von dort hat man zwei Möglichkeiten: zu Fuß oder mit der Seilbahn zu fahren. Beide Möglichkeiten bieten atemberaubende Ausblicke.

Madeira Nature Reserve: Rocha do Navio, Santana Cable Car Teleferico

An einem sehr glücklichen Tag konnte man sogar einen Mönchsrobben am Strand oder eine Delfinschule sehen, die während des Abstiegs im Meer planschte.

Im unteren Bereich, auf Meereshöhe, gibt es einen typischen Kieselstrand (groß und klein). Ein Fußweg aus Beton und Stein trennt den Strand von den landwirtschaftlichen Grundstücken. Einheimische kultivierten Bananen, Trauben und andere Früchte auf dem Land, das sie vor Wind und Salz schützen, spritzen mit Uris oder Rohrpalisaden. Es weht oft eine Brise und es ist einfach friedlich. Es ist wirklich ein großartiger Ort, um den Ozean mit allen Sinnen fast auf eigene Faust zu genießen. Das Naturschutzgebiet Rocha do Navio ist auch der ideale Ort, um viele Vogelarten zu sehen.

Wenn Sie dem Ozean den Rücken kehren, können Sie den Felsen mit seinen vielen Wasserfällen und seiner besonderen Flora sehen.

 

Dann müssen Sie eventuell zu Ihrer Mietwagen- oder Bushaltestelle zurückkehren. Die Seilbahnfahrt oder der Fußweg? Der Weg ist nicht lang; nur 1,5 km, aber der Höhenunterschied ist mit 330 m recht hoch. Es ist kein Aufstieg für schwache Nerven…