Quinta Vigia in Funchal, Madeira

Quinta Vigia in Funchal, Madeira

Quinta Vigia

Die Quinta Vigia, früher Quinta das Angústias genannt, ist ein altes Herrenhaus in Funchal neben dem Parque de Santa Catarina.

Residenz des Präsidenten

Quinta Vigia 1890

Bevor er im Jahr 1984 die offizielle Residenz des Präsidenten der Regionalregierung Funchal, war die Quinta beherbergt mehrere historischen Figuren, wie russischen Fürsten Maximilian, 3 rd Herzog von Leuchtenberg, Kaiserin von Brasilien Amélia de Beauharnais und der Königin Adelaide des Vereinigten Königreiches .

Quinta Viaga wurde auch einmal von Graf Alexandre Carlos Lambert (Adjutant der russischen Kaiserin) Quinta Lambert genannt. Als das Herrenhaus von João Paulo Freitas gekauft wurde, fand die Quinta 1903 ihren ursprünglichen Namen Quinta de Angùstias zurück.

In den 1970er Jahren verschwand das ursprüngliche Herrenhaus und ein Hotel wurde gebaut. Neun Jahre später wurde dieses Hotel von der Regionalregierung erworben und die ursprünglichen Gebäude wurden umgebaut.

Wunderschöne Gärten

Die wunderschönen Gärten des Quinta sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Gegen eine Eintrittsgebühr von 1 € können Sie eine Vielzahl von Pflanzenarten sehen. Sie werden auch einige Tiere wie Koi-Fische in den Teichen des Gartens und exotische Vögel wie Papageien, Aras und Pfauen bemerken. Die Gärten der Quinta sind wunderschön und besonders gepflegt – auf jeden Fall einen Besuch wert!

Vor Ort finden Sie einen Aussichtspunkt, von dem aus Sie die Funchal-Bucht bis nach Garajau in Caniço sehen können.

Führungen

Führungen durch das Innere des Herrenhauses finden alle zwei Wochen um 16 Uhr statt. Montags. Eine Tour dauert eine Stunde und beginnt an dem im La Vie Einkaufszentrum (1 befand Treffpunkt Natural Português Shop st Stock).

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 5 €.

Wo befindet es sich?