Monte

Monte

Monte

Monte ist eine der Gemeinden von Funchal, der Hauptstadt Madeiras. Es ist eher klein, aber auf jeden Fall einen Besuch wert.

Anreise mit der Seilbahn

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um Monte zu erreichen, ist die Fahrt mit der Seilbahn von der Innenstadt von Funchal (in der Altstadt von Funchal). Wenn Sie dies noch nicht getan haben, nehmen Sie sich etwas Zeit, um das alte Funchal mit seinen gemütlichen Straßen und seinen bemalten Türen zu besuchen. Die Seilbahn fährt vom Parque Almirante Reis neben dem Elektrizitätsmuseum ab und bringt Sie 550 Meter über dem Meeresspiegel. Schauen Sie sich in Richtung Monte um und genießen Sie den atemberaubenden Blick über die Bucht von Funchal.

Funchal - Monte Cable Car
Funchal – Monte Seilbahn Quelle madeiracablecar

Sehenswertes in Monte

Wenn Sie die Seilbahn verlassen, können Sie entweder der Straße folgen und die Stadtgärten und die Igreja de Nossa Senhora do Monte besuchen oder den Monte Palace Tropical Garden, einen der schönsten Gärten Madeiras, bequem erreichen.

Wenn Sie sich für den Tropengarten Monte Palace entscheiden, nehmen Sie sich etwas Zeit und schlängeln Sie sich durch den wunderschön gestalteten Garten, genießen Sie den Reichtum der Flora, die orientalischen Gärten und die schöne Aussicht. Vergessen Sie nicht, die Mineralien- und afrikanischen Skulpturenausstellungen zu besuchen und die wunderschönen Wandgemälde und Azulejos zu bewundern.

Monta Palace Tropical Gardens, Madeira
Monta Palace Tropical Gardens, Madeira

Wenn Sie sich dazu entschließen, der Straße um die Kurve zu folgen, gelangen Sie zum Wahrzeichen von Monte – der Kirche zu Ehren unserer lieben Frau von Monte. Es ist leicht erkennbar an seinen Zwillingstürmen und der majestätischen Treppe.

Monte Church Madeira
Unsere Liebe Frau von Monte Kirche Madeira
Charles I of Austria
Karl I. von Österreich

Auf dem Friedhof begrüßt Sie links eine imposante Statue Karls Habsburgs, des letzten österreichischen Kaisers. Er starb am 1. April 1922, als er im Exil in Monte lebte. Sein Sarg ruht sichtbar auf einem Steinblock in einer Seitenkapelle in der Kirche, wenn Sie nach links eintreten.

Charles I of Austria - Coffin in Monte
Karl I. von Österreich – Sarg in der Frauenkirche

Neben der Kirche liegt der wunderschöne Stadtgarten Monte, der zum Bummeln einlädt. Alte Bäume und eine idyllische Landschaft machen es zu einem romantischen Treffpunkt.

Jardim Municipal do Monte, Madeira
Monte Municipal Garden, Madeira

Abfahrt nach Funchal im Weidenkorb

Am unteren Ende der Kirchentreppe sehen Sie die Carros de Cesto aus den 1850er Jahren. Dies sind Weidenkörbe mit Sitzen am Holzhimmel – und ein ausgeklügeltes Transportmittel zwischen Monte und Funchal. Aufgrund der hohen Neigung der Straße rutschen diese Weidenkörbe mit voller Geschwindigkeit über den Bürgersteig. Manövriert werden sie von 2 Männern, die jeweils auf einem Ski stehen und mit ihren gepolsterten Schuhen drehen oder bremsen. Diese Korbwagen bringen Sie nach Livramento (und nicht in die Innenstadt von Funchal), etwa 2 Kilometer von Monte entfernt.

Für den Aufstieg gab es früher eine Zahnradbahn (siehe Video hier unten von 1937), die ihre Tätigkeit während des Zweiten Weltkriegs beendete. Hin und wieder gibt es Gespräche, um diese Monte-Eisenbahn wieder zum Leben zu erwecken. Bis dahin fahren Einheimische und Touristen gerne mit der Seilbahn hinauf.