Madeira Endemic Birds: Zino’s Petrel

Madeira Endemic Birds: Zino’s Petrel

Zinos Sturmvogel

Zino’s Petrel (oder Pterodroma Madeira) ist ein endemischer Seevogel von Madeira.  Zino’s Petrel ist mit nur 75 bis 80 lebenden Paaren die am stärksten gefährdete Seevogelart in Europa. Sie brütet nur auf Madeira und nistet auf extrem steilen Bergrücken im zentralen Gebirgszug der Insel, also zwischen Pico Arieiro und Pico Ruivo, über 1600 m. Während der Brutzeit bebrüten sowohl das Männchen als auch das Weibchen das einzige Ei des Nestes. Bei den Waldbränden im August 2010, wurden drei Seevögel und die meisten Küken getötet (> 60%).

Name

Freira da Madeira ist der portugiesische Name dieser Sturmvögel, was soviel bedeutet wie Nonne von Madeira. Dies ist auf zwei Eigenschaften dieses Vogels zurückzuführen. Erstens brütet es hauptsächlich im Curral das Freiras oder im Nuns ‚Valley. Zweitens ist ihr Bauch weiß, während ihre Mäntel hellgrau sind, was die Betrachter an die Kleidung einer Nonne aus dem Santa Clara-Kloster in Funchal erinnert. Interessanterweise suchten diese Nonnen Zuflucht in Curral das Freiras, als sie sich 1566 vor Piraten versteckten.

Zinos Sturmvogel Madeira
Zinos Sturmvogel – Freira da Madeira

Zino’s Petrel hat eine sehr ausgeprägte Stimme, die einem Stöhnen oder morgendlichen Schrei ähnelt.

Dies ist ein langes, aber sehr informatives Video über den Zino Petrel von Madeira